Uschi klärt auf

Image and video hosting by TinyPic Bildquelle: Screenshot Focus.de

Norbert Röttgen (CDU) am 4.12.2015 vor dem Deutschen Bundestag:

Ohne westliche Präsenz im mittleren und nahen Osten wird es keine diplomatische Lösung geben. (…) Wenn man sich in die Opfer des Terrors versetzt. Wenn man sich als Mutter, Vater oder Großeltern nur in ein Mädchen versetzt, das verkauft wird, damit Terror finanziert werden. Wenn man sich nur das Gesicht eines Mädchens vorstellt. Dann kann ich denen, die erwägen, mit Nein zu stimmen, nur sagen: Es braucht schon verdammt gute Argumente, wenn man angesichts dieser Menschenverachtung mit Nein stimmt. Und diese Argumente gibt es nicht, es ist Zeit, diese Opfer zu schützen.

Image and video hosting by TinyPic

According to the figures explored here, total deaths from Western interventions in Iraq and Afghanistan since the 1990s – from direct killings and the longer-term impact of war-imposed deprivation – likely constitute around 4 million (2 million in Iraq from 1991-2003, plus 2 million from the “war on terror”), and could be as high as 6-8 million people when accounting for higher avoidable death estimates in Afghanistan. (Middle East Eye/Nafeez Ahmed)

Laut einer ARD Umfrage (1.-2.12.2015) halten 58 Prozent der Deutschen den „militärischen Beistand“ Deutschlands im Kampf gegen den sogenannten IS für richtig. Gleichzeitig fürchten 61 Prozent der Deutschen nach den Anschlägen von Paris, dass es in nächster Zeit auch Attentate in Deutschland geben wird.

Am 3.12.2015 nahmen Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Bundeswehr-Generalinspekteur Volker Wieker vor der Bundespressekonferenz zum möglicherweise völkerrechtswidrigen Syrien-Einsatz Stellung.

Von der Leyen erklärte den Journalisten warum die deutsche Aufklärung notwendig ist:

Man kann gar nicht genügend detaillierte und exakte Aufklärung haben. Gerade wenn man vermeiden will, dass Zivilbevölkerung getroffen wird, muss man eine brillante und technisch hoch exakte Aufklärung haben.

Von der Leyen erklärte nicht warum die Zivilbevölkerung immer wieder im sogenannten Krieg gegen den Terror von Bomben getötet wurde und warum der sogenannte Krieg gegen den Terror mit Millionen Toten zu einem drastischen Anstieg des Terrors führte. Von der Leyen verschwieg auch die Finanzquellen des Terrors sowie die geostrategischen Hintergründe des Krieges in Syrien. Ob das Bombardement die „Wurzeln des Hasses“ tatsächlich bekämpft, wie eine politische Lösung für die Region aussehen könnte und ob die Gefahr von Terroranschlägen in der BRD durch den Syrien-Einsatz steigt, verriet von der Leyen ebenfalls nicht.

Es fragte aber auch kaum ein Journalist danach.

Aber die seltsame Angelegenheit ist schließlich glasklar. Da muss man nur den Joschka fragen:

Frankreich wurde angegriffen und verlangt Solidarität. Das ist unser wichtigster Partner in Europa. Insofern sind wir da in der Bündnisverpflichtung

3 Kommentare

  1. Als erstes fiel mir dazu ein: „Am Arsch die Räuber“ … aber dann kam noch schlimmeres aus meinem Gehirn … hier soll ein Glaube verbreitet werden … der Glaube, dass WIR die Guten sind und die Bekämpften die Bösen. Klar, der IS mit seinen Gräueltaten, dass sind wirklich die absoluten Vollpfosten und Spinner, welche irgend eine Gottheit vor schieben, die es zu verteidigen gibt. Nur, wenn es diese Gottheit wirklich geben würde, dann könnte der ja seinen Gegnern ganz locker in der Arsch treten. Aber nichts passiert. Noch nie hat sich eine Gottheit dem Menschen gestellt und dann auf geräumt … nur Machteliten reden davon, bleiben den Beweis aber immer schuldig. Und es geht im Endeffekt auch nicht um eine Gottheit, sondern immer um den Mammon und die Macht über Vollidioten, welche gläubig an ein Himmelreich glauben.

    Gefällt mir

  2. Pingback: ZDF-Chat Moderatoren tolerieren hetzerische und rassistische Kommentare bei Maybritt Illner |

  3. Pingback: #TwitterHateSpeech: “Wann haut endlich mal jemand dem Muselmann auf die Fresse? | Machtelite

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: