Die dunkle Seite der Wikipedia: Wie Kopilot/Jesusfreund und Co. 9/11-Artikel säubern

Image and video hosting by TinyPic
In ihrer Dokumentation “Die dunkle Seite von Wikipedia” beschreiben Markus Fiedler und Frank-Michael Speer, wie auf der Grundlage intransparenter und hierarchischer Strukturen, eine Gruppe von Wikipedia-Autoren Regeln der Online Enzyklopädie brechen und das Neutralitätsgebot in zahlreichen Artikeln pervertieren.

Autor Fiedler im Nachdenkseiten Interview:

Und dann habe ich im Januar 2015 das Video eines Vortrags des Historikers Dr. Daniele Ganser auf YouTube gesehen, in dem es um NATO-Geheimarmeen ging. Als ich deswegen mehr über Dr. Ganser auf Wikipedia erfahren wollte, las ich dort: „Er greift Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 auf und stellt sie als diskutable wissenschaftliche Erklärungen dar.“ Der Begriff „Verschwörungstheorie“ ist dabei vollkommen unsachlich und diffamiert Dr. Ganser als Spinner. Als ich daher versuchte, mit meinem langjährig ungenutzten Wikipediakonto eine Korrektur dieses Satzes zu erwirken, geschah Seltsames: Obwohl ich einen sachlich formulierten Text in die Diskussion zum Artikel Ganser eingestellt hatte, in dem ich auf die genannte und einige weitere Unzulänglichkeiten des Wikipedia-Artikels einging, wurde ich unter fadenscheinigen Begründungen umgehend als Vandale gemeldet und danach recht schnell von einem Admin mit dem Kommentar „beratungsresistenter Meta-Account“ gesperrt. Dieses Vorgehen in der Wikipedia war vollkommen regelwidrig und wurde aber auch, wie ich dann herausfand, bereits inflationär bei anderen Benutzern praktiziert. Und zwar ausschließlich bei solchen, die im Ganser-Artikel mehr Sachlichkeit einforderten und nicht über ein langjährig genutztes Wikipedia-Konto verfügten.

Die Regularien und Fachtermini (Vandalismus, Edit-War, Sichter, Administrator) des Online-Nachschlagewerks werden in der Dokumentation für Laien verständlich erklärt. Mit Akribie und Hartnäckigkeit beschreiben Fiedler und Speer die unlauteren Methoden mancher Wikipedianer, deren aggressives Auftreten auch mir bereits vor einigen Jahren aufgefallen war. Im Film wird deutlich, dass die Diskreditierung Gansers einhergeht mit dem Versuch Kritik an der offiziellen Darstellung der 9/11-Terroranschläge als sogenannte Verschwörungstheorie zu entwerten.

Image and video hosting by TinyPic Bildquelle: Screenshot WTC 7 Artikel Versionsgeschichte

Zitat (2009) aus dem Wikipedia-Artikel zum Terminus Verschwörungstheorie:

Der Begriff Verschwörungstheorie wird oft kritisch oder abwertend verwendet. In der Rhetorik ist die mediale Diskreditierung des Gegners vermittels eines solchen Vorwurfs ein erprobtes Instrument.

An „vorderster Front“ im Kampf um die Deutungshoheit bezüglich des 11. September 2001 agieren seit vielen Jahren die Edit Warriors Phi, sowie Kopilot, der bis 2011 unter dem Pseudonym Jesusfreund schrieb und sich 2005 als Gerhard Sattler zu Erkennen gab. Kopilot alias Jesusfreund nimmt bei der Editierung des Artikels zu den Terroranschlägen am 11.9.2001 die Spitzenplätze ein.

Image and video hosting by TinyPic

Er schrieb auf Wikipedia innerhalb von vier Jahren über 49.000 Editierungen. Im Januar 2015 schaffte er beispielsweise 2513 solcher Edits. Durchschnittlich 81 am Tag. Da hat jemand viel Tagesfreizeit. Oder Helfer.

Image and video hosting by TinyPic

Nachfolgend werde ich meine persönlichen Erfahrungen mit der 9/11-Putztruppe auf Wikipedia dokumentieren, die ich ab dem März 2009 als Wikipedia-Novize leidvoll erfahren durfte, als ich es wagte in das Hoheitsgebiet der 9/11 VT-Jäger einzudringen, indem ich versuchte den Wikipedia Artikel zum World Trade Center 7 (WTC 7) zu bearbeiten. Der Kollaps dieses Gebäudes, den auch Daniele Ganser in seiner Arbeit thematisierte, wird nicht nur in der Wikipedia sondern auch in zahlreichen Medien als Konstrukt von unseriösen „Verschwörungstheoretikern“ abgebildet. Das Gebäude 7 des World Trade Center Komplexes war der Öffentlichkeit lange Zeit kaum bekannt. Der deutsche Wikipedia Artikel entstand beispielsweise erst im Jahr 2008. Während sich die Bilder der einstürzenden Twin Towers mittels medialer Endlosschleifen in das kollektive Gedächtnis der Menschheit einbrannten, vermieden die Mainstreammedien das Senden von Filmaufnahmen des WTC 7 weitestgehend.

Das WTC 7 hatte 47 Stockwerke bei einer Höhe von 174 Metern und kollabierte ca. sieben Stunden nach den Twin Towers, am Nachmittag des 11.9.2001, innerhalb weniger Sekunden vertikal und nahezu symmetrisch. Dabei befand es sich für 2,25 Sekunden in freier Fallgeschwindigkeit, wie die Regierungsbehörde NIST, die mit der Untersuchung des Einsturzes befasst war, nach jahrelanger Leugnung des Freifalls, eingestehen musste. Ein frei fallendes Gebäude bedeutet, dass dort keinerlei Tragwerk (Stahl, Beton) vorhanden war, das den Fall des Gebäudes hätte bremsen können. Das parallele Einknicken aller tragenden Pfeiler erklärte NIST anhand eines Computermodells, dessen Daten die Behörde nicht veröffentlichte, da sie die öffentliche Sicherheit gefährden könne. Für zahlreiche Wissenschaftler ist der Kollaps des WTC 7 nur mit einer kontrollierten Sprengung erklärbar.

Nach meiner Meinung ist das Gebäude WTC 7 mit grosser Wahrscheinlichkeit fachgerecht gesprengt worden“, sagt Hugo Bachmann, emeritierter ETH-Professor für Baustatik und Konstruktion. Und auch Jörg Schneider, ebenfalls emeritierter ETH-Professor für Baustatik und Konstruktion, deutet die wenigen vorhandenen Videoaufnahmen als Hinweise, dass „das Gebäude WTC 7 mit grosser Wahrscheinlichkeit gesprengt wurde. (Schweizer Tagesanzeiger, 9. Sept. 2006)

Bei einem Briefing am 28. August 2008 sagte der NIST-Wissenschaftler Shyam Sunder: „Ein Fall in freier Fallgeschwindigkeit würde bedeuten, dass ein Objekt keine strukturellen Komponenten mehr unter sich hätte.“ Auf demselben Briefing bekam zufällig der Physiklehrer David Chandler das Wort, der insistierte, dass die TV-Bilder deutlich eine freie Fallgeschwindigkeit für etwa 2,5 Sekunden zeigten. Das würde bedeuten, dass alle 82 Stahlsäulen gleichzeitig versagt hätten. Wohl auf Grund dieser Nachfrage gibt NIST im Abschlussreport vom November 2008 plötzlich zu, dass etwa acht Stockwerke des Gebäudes für 2,25 Sekunden im freien Fall waren. (Focus 2010)

Shyam Sunder, der Chef Ermittler von NIST anlässlich der Veröffentlichung des Abschlussberichtes (2008):

Before I tell you what we found, I’d like to tell you what we did not find. We did not find any evidence that explosives were used to bring the building down.

Allerdings hatte die Behörde gar nicht nach Rückständen von Explosivstoffen gesucht. NIST Sprecher Michael Newman erklärte warum:

If you’re looking for something that isn’t there, you’re wasting your time and the taxpayers’ money.

NIST Erklärung 2007:

NIST has stated that if found no corroborating evidence to suggest that explosives were used to bring down the buildings. NIST did not conduct tests for explosive residue and as noted above, such tests would not necessarily have been conclusive.

Auch die NIST Behauptung es sei kein Stahl vom WTC 7 geborgen worden entspricht nicht den Tatsachen.

Perhaps the deepest mystery uncovered in the investigation involves extremely thin bits of steel collected from the trade towers and from 7 World Trade Center, a 47-story high rise that also collapsed for unknown reasons. The steel apparently melted away, but no fire in any of the buildings was believed to be hot enough to melt steel outright. (New York Times 2002)

Die Problematik des geschmolzenen Stahls wurde auch vom Worcester Polytechnic Institute aufgegriffen:

There is no indication that any of the fires in the World Trade Center buildings were hot enough to melt the steel framework. Jonathan Barnett, professor of fire protection engineering, has repeatedly reminded the public that steel–which has a melting point of 2,800 degrees Fahrenheit–may weaken and bend, but does not melt during an ordinary office fire. Yet metallurgical studies on WTC steel brought back to WPI reveal that a novel phenomenon–called a eutectic reaction–occurred at the surface, causing intergranular melting capable of turning a solid steel girder into Swiss cheese.

FEMA Bericht aus dem Jahr 2002:

The collapse of WTC 7 had a small debris field as the facade was pulled downward, suggesting an internal failure and implosion. (…) The collapse of WTC 7 had a relatively small debris field because the facade came straight down, suggesting an internal collapse.

Das Gebäude wurde von keinem Flugzeug getroffen und im Abschlussbericht der 9/11 Kommission mit keiner Silbe erwähnt. Kurioserweise vermeldeten BBC und CNN am 11.9.2001 den Kollaps des WTC 7 bevor das Gebäude tatsächlich einstürzte:

CNN and the BBC did not merely report that the building was damaged or that it might collapse; they prematurely announced its actual collapse. CNN’s Aaron Brown, one hour and ten minutes in advance of the collapse: “We are getting information now that one of the other buildings, Building 7, in the World Trade Center complex, is on fire and has either collapsed or is collapsing…” BBC anchor, 23 minutes before the collapse: “the Salomon Brothers Building in New York, right in the heart of Manhattan, has also collapsed.” No satisfactory explanation has been forthcoming about these premature announcements, which were obviously based on data fed to these announcers.

Der angekündigte Abschlussbericht des NIST (National Institute of Standards and Technology) für das Gebäude 7 wurde mehrfach verschoben und erschien schließlich 2008.

NIST 2006:

But truthfully, I don’t really know. We’ve had trouble getting a handle on building No. 7.

NIST 2007:

We are unable to provide a full explanation of the total collapse.

NIST 2008:

The collapse of WTC 7 is the first known instance of a tall building brought down primarily by uncontrolled fires. (…) This study has identified thermal expansion as a new phenomenon that can cause structural collapse. For the first time we have shown that fire can induce a progressive collapse. (…) Our take-home message today is that the reason for the collapse of World Trade Center 7 is no longer a mystery. WTC 7 collapsed because of fires fueled by office furnishings. It did not collapse from explosives or from diesel fuel fires.

Einen Überblick zur WTC 7 Thematik bietet die Initiative Remember Building 7, die von 9/11 Opferangehörigen, 9/11 Ersthelfern, Überlebenden und über 1500 Architekten und Ingeneuren der Organisation „Architects & Engineers for 9/11 Truth“, gesponsort wird.

Die Arbeit von „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ war mir 2009 bereits vertraut. 2010 erschien in der konservativen Washington Times gar ein Artikel über die Organisation. Voller Optimismus und guten Mutes verfasste ich 12. Mär. 2009, zunächst ohne Pseudonym, auf der mittlerweile archivierten Diskussionsseite des WTC 7 Artikels einen freundlichen Eintrag:

Der Artikel zum WTC 7 ist in der jetzigen Fassung stark verbesserungswürdig. Ich bitte die Autoren und Sichter daher um eine konstruktive Auseinandersetzung mit den nachfolgenden Vorschlägen. Hierbei wünsche ich mir eine vorurteilsfreie Diskussion, die nicht jede, von der offiziellen Untersuchung abweichende Einschätzung, per se als Verschwörungstheorie bezeichnet und aufgrund dessen, nicht im Artikel berücksichtigt. Zum Einsturz der WTC Gebäude im Speziellen und zu den Ereignissen von 9/11 im Allgemeinen sind unterschiedliche Zeugenaussagen und wissenschaftliche Analysen verfügbar. Nachdem die Aussagekraft des Berichts der offiziellen 9/11 Commission von seinen eigenen Mitgliedern in Zweifel gezogen wurde  und die ehemalige US Regierung durch falsche oder widersprüchliche Statements an Glaubwürdigkeit einbüsste , sollte eine kritische Betrachtung der Ereignisse an 9/11, auch in Bezug auf das WTC 7 kein Tabu sein. Ich würde es begrüßen, wenn in diesem Artikel nicht nur die Regierungsbehörde NIST zitiert wird, sondern auch Wissenschaftler, die NIST widersprechen bzw. alternative Erklärungsversuche zum Einsturz des WTC 7 in Erwägung ziehen. Ein Urteil über den verschwörungstheoretischen Gehalt divergierender Analysen und Quellen sollte in diesem Zusammenhang der Wikipedia Leserschaft überlassen werden, damit hier nicht der Eindruck von Zensur oder Wertung entsteht.

Am 25. März führte ich meine ersten Editierungen durch. Mittlerweile hatte ich einen Wikipedia-Account angelegt und schrieb als registrierter Nutzer „Able Danger“. Der Unterabschnitt „Einsturz“ begann zu diesem Zeitpunkt mit der Formulierung:

Am 11. September 2001 wurde das WTC 7 beim Terrorangriff auf den Nordturm des WTC so stark beschädigt, dass es sieben Stunden nach den Angriffen und 1,5 Stunden nach dem Evakuierungsbefehl der Feuerwehr um 17:30 Uhr einstürzte.

Als Einzelnachweis (Quelle) wurde am Ende des Satzes auf eine Befragung des New Yorker Feuerwehr Chefs Daniel Nigro verwiesen. Das Problem hierbei: Die Annahme, das WTC 7 sei aufgrund der starken Beschädigung durch den Angriff auf den Nordturm eingestürzt, wurde von Nigro so nicht formuliert und widerspricht auch klar den Ergebnissen der ermittlenden Behörde NIST. Unmittelbare strukturelle Schäden durch herabstürzende Trümmer der Twin Towers werden im Abschlussbericht der Ermittler als Einsturzursache ausdrücklich ausgeschlossen. Auch die von Nigro angegebene Zeit für den Kollaps des Gebäudes ist nicht präzise. Das WTC 7 stürzte um 17:21 Uhr ein.  Mit dieser sachlich formulierten, einwandfreien Kritik entfernte ich den Satz im Artikel.

An anderer Stelle ergänzte ich zwei Mietparteien, die im WTC 7 residierten und nicht im Wikipedia-Artikel aufgeführt waren: zum einen die „United States Securities and Exchange Commission“ (SEC), die US-Börsenaufsichtsbehörde. Reuters und die LA Times berichteten im September 2001 von bis zu 4000 Fällen, deren Akten durch den Kollaps des WTC 7 zerstört wurden.

Des Weiteren fehlte in der Auflistung der WTC 7 Mieter das „New York City Office of Emergency Management“ (OEM), also das Büro des Katastrophenstaabs/Notfall-Managements der Stadt New York. Das OEM wurde am Morgen des 9.11.2001, zwischen 9:00 und 10:00 Uhr evakuiert, just als die Katastrophe sich ereignete. 1999 hatte der damalige Bürgermeister der Stadt, Rudolph Giuliani, den Bau der Zentrale im WTC 7 durchgesetzt, obwohl Polizei-Experten und Secret Service Mitarbeiter davon abrieten. Ob sich Giuliani, der in einem ABC-Interview erklärte, ihm sei der Einsturz des WTC vorab mitgeteilt worden, am Morgen im WTC 7 aufhielt und ob diese Information aus dem OEM kam, ist nicht abschließend geklärt. Der Vollständigkeit halber dürfen diese wichtigen Institutionen nicht in der Liste der Mieter fehlen.

Das sahen zwei Wikipedianer im Jahr 2009 anders. Am selben Tag noch wurden meine Änderungen gleich zweimal rückgängig gemacht, revertiert, in der Sprache der Wikipedianer. Nutzer Seewolf kommentierte ohne Angabe von Gründen:

Änderungen von Able Danger (Diskussion) rückgängig gemacht und letzte Version von Knoerz wiederhergestellt.

Diesen grundlosen Eingriff von Seewolf kritisierte ich als Zensur woraufhin er erneut die alte Version herstellte:

Revert auf Version von Benutzer:Seewolf (12:44:32, 25. Mär. 2009). Grund: keine Verbesserung des Artikels.

Am selben Abend, nach dem ich erneut den irreführenden Eingangssatz zum Unterkapitel Einsturz gelöscht hatte, intervenierte Nutzer Gustav von Aschenbach, seinerzeit aktiv als HansCastorp, mit der Bemerkung:

Teil-Rv, unbegründete Löschung, Einleitungssatz bleibt trotzdem richtig.

Am selben Abend versuchte ich noch den Fakt in den Artikel einzubinden, dass die ermittelnde US-Behörde NIST erklärt hatte, der Kollaps des WTC 7 sei der erste bekannte Fall, in dem Feuer die Ursache für den vollständigen Einsturz eines großen Gebäudes sei.

Seewolf reagierte am 26. Mär. 2009‎ erneut mit der Löschung der korrekt zitierten Quelle und kommentierte:

Unbelegter Quatsch.

Nachdem ich seine unverschämte Löschung revertierte hatte, wurde meine Ergänzung kurze Zeit später wieder von Seewolf entfernt. Kommentar diesmal:

Grund: keine Verbesserung des Artikels, die Quelle sagt etwas anderes.

Die Quelle sagt etwas anderes? Unbelegter Quatsch? Hier ist das Zitat aus der seinerzeit von mir verlinkten Quelle:

This was the first known instance of fire causing the total collapse of a tall building, the agency stated as it released for public comment its WTC investigation report and 13 recommendations for improving building and fire safety.

Nachdem ich dieses Zitat ein weiteres mal im Artikel plaziert hatte, wurde es Anfang April 2009 wieder gelöscht. Anderer Nutzer (JaScho), gleiche Begründungen:

Änderung 58351896 von Able Danger wurde rückgängig gemacht. Keine Verbesserung des Artikels, Quelle für genau diese Aussage???

Diese kurze Episode im März 2009 verdeutlicht wie mehrere Wikipedia-Nutzer sachliche, mit seriösen Quellen belegte Fakten immer wieder ohne plausible Gründe aus dem WTC 7 Artikel entfernten und es dabei nicht einmal für notwendig erachteten dies ausführlich auf der Diskussionsseite des Artikels zu erläutern.

Als dann auch noch Benutzer Martin38524 auf der Diskussionseite begann den Kollaps des WTC 7 mit dem Einsturz der im 18. Jahrhundert erbauten Dresdener Frauenkirche zu vergleichen und mich wüst beschimpfte, obwohl ich ihm stets in respektvollem Ton antwortete, gönnte ich mir erst einmal eine Auszeit von den kafkaesken Wikepedia Debatten.

Im März 2010 versuchte ich erneut den Artikel zu bearbeiten. Mehrere Nutzer, u.a. Martin38524, machten die Änderungen immer wieder rückgängig bis der Artikel schließlich gesperrt wurde mit der fadenscheinigen Begründung:

Deine Änderung wurde von anderen Autoren abgelehnt, und Du hast versucht, sie immer wieder einzustellen. Das nennen wir WP:Edit war. Die Sperre ist bis zum 19. befristet und bleibt bestehen. Die Informationen sind übrigends schon bei Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 erwähnt. –MBq Disk 07:00, 13. Mai 2010 (CEST)

Ich hatte also Krieg geführt, indem ich mittels seriöser Quellen auf Wissenschaftler verwies, die Zweifel an der offiziellen Theorie zum Kollaps des WTC 7 geäußert hatten, z.B. einen Zusammenschluss von über 1500 Ingenieuren und Architekten. Ein Blick auf die aktuelle Diskussionsseite des WTC 7 Artikels (Stand November 2015) zeigt, dass die Wächter der Debatte mittlerweile jeden von der offiziellen Version abweichenden Erklärungsansatz per se unterbinden und als Verschwörungstheorie abtun :

Da diese Seite ausschließlich der Artikelverbesserung dient, werden wissenschaftlich nicht anerkannte „alternative Theorien“ zum Gebäudeeinsturz des WTC 7, zum Beispiel von Daniele Ganser, Richard Gage, Steven Jones oder Niels Holger Harrit, hier nicht diskutiert und ggf. nach Diskussion:Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 verschoben. Vgl. WP:DS und Diskussion:Terroranschläge am 11. September 2001.

Auf der Diskussionsseite des Artikels „Terroranschläge am 11. September 2001“ findet sich ein ähnlicher Text, der ebenfalls nicht signiert ist. Die Begründung für diese Zeilen legt allerdings nahe, dass Jesusfreund aka Kopilot verantwortlich für diese eigenwillige Moderation der Diskussion ist:

Nur zur Erinnerung an alle: Eine Symmetrie zwischen VS-Darstellungen und offizieller Darstellung besteht einfach deshalb nicht, weil keine einzige VS-Theorie in der Wissenschaft bisher auch nur irgendeine leiseste Anerkennung gefunden hat. (…) Und solange dies der Fall ist, folgt Wikipedia der heutigen wissenschaftlichen Sicht der Dinge. Punkt. Darüber wird hier nicht diskutiert, weil es Ausgangspunkt und nicht Endpunkt der Artikeldiskussionen ist. (…) Das sollten alle angemeldeten Autoren hier gemeinsam beherzigen. Ich bitte besonders die beteiligten Admins und Hauptautoren, keine Trollfütterung mehr zu betreiben und damit ständig eine unzulässige Beweislastumkehr zu fördern. Damit erübrigt sich auch das hier viel zu häufige Eingehen auf Zweifel an der Neutralität. (…) Meinungsverschiedenheiten sind kein Grund für diese Zweifel, weil hier nicht Meinung gegen Meinung, sondern bewiesene gegen unbewiesene Sichtweisen stehen. Und das ist nicht nur beweisbar, sondern bewiesen. Denn die FEMA- und NIST-Reporte gelten bis auf weiteres im Großen und Ganzen als bewiesen, da keine wissenschaftliche Institution und auch keine reputablen Einzelwissenschaftler eine konsistente Gegenerklärung aufgestellt haben. Die Hunderte dort beteiligten Wissenschaftler haben jahrelang Ursachenanalysen betrieben, die heute durch höchst komplexe Computersimulationen gestützt werden.

Jesusfreund verteidigt die offizielle (unbewiesene) Verschwörungstheorie der US-Regierung, obwohl selbst die Mitglieder der 9/11 Kommission die Ergebnisse ihrer eigenen Arbeit anzweifelten. Er diffamiert Kritiker, Wissenschaftler und Wikipedia-Autoren in paternalistischem Duktus, verklärt die Verschleppung des Berichts der NIST Behörde und bemüht als wissenschaftliches Argument eine Computersimulation, deren zugrundeliegende Daten von NIST nicht veröffentlicht wurden.

Die einleitenden Sätze auf den Diskussionseiten wurden vom Autor Jesusfreund nicht signiert. Dabei schrieb eben jener Autor auf der Diskussionsseite zum 9/11 Artikel:

Als ersten Schritt habe ich alle unsignierten Beiträge, alle irgendwo nachträglich dazwischengeschriebenen Beiträge und Beiträge ohne jeden Artikelbezug gelöscht.(…) Jesusfreund 20:35, 27. Jan. 2008 (CET)

Nachfolgend dokumentiere ich einige ausgewählte Kommentare, die mir Wikipedia Nutzer auf der Diskussionsseite schrieben:

Benutzer Able Danger schwallt die Seite hier mit seinen Theorien voll, ohne einen einzigen Vorschlag für den Artikel abzuliefern. Youtube-Videos als Quellen, irgendwann is gut. Ich kündige jetzt an, Textklumpen und Theoriefindung als Beiträge ohne Bezug zum Artikel hier zu löschen. Das is ja nicht zumutbar: Wikipedia:Diskussionsseiten. Frohe Weihnachten.–Lorielle 23:31, 17. Mai 2010 (CEST)

Was ist Ihr Problem? Es soll eine Artikelversion mit einseitiger Darstellung wieder eingesetzt werden? Mit welcher Begründung? Geht es auch in einem Satz, ohne das Geleier da oben? Da waren Anschläge 2001 und Feuer und nach ein paar Stunden, nach den beiden grossen, ist das Ding zammengfalln, weil’s innen und aussen geknarzt hat. Warum jetzt der Aufstand? Sammeln Sie Ihre Erkenntnisse auf eine privaten Webseite, das wird sonst nüchts und der schöne Account ist plötzlich geschlossen. Schönen Abend.–Lorielle 18:36, 13. Mai 2010 (CEST)

Es gibt einen Artikel zu den Verschwörungstheorien. Lieber Able Danger, tobe dich dort aus. Hier findest du keine Mehrheit. Das ist keine Zensur, denn du darfst alles auf deiner Homepage schreiben. Es hilft dir auch kein Vermittlungsausschuss weiter, noch das Schiedsgericht oder die Vandalismusseite. Erkenne, das mindestens 5 langjährige Mitarbeiter gegen deine Änderungen sind.– schmitty. 20:42, 16. Mai 2010 (CEST)

Mag ja sein das die Wahrheit eine andere ist als die, die in den Leitmedien verbreitet wird. Aber solange die Leitmedien bei Berichten über das WTC von den terroristischen Anschlägen sprechen anstatt einer Sprengung durch die Regierung, kommt auch nichts anderes in den Artikel. Du musst einen anderen Weg finden, der Menschheit die Wahrheit zukommen zu lassen und diese davon zu überzeugen. Hier nicht!– schmitty. 21:56, 17. Mai 2010 (CEST)

Ihre Änderungsversuche und Kommentare zeigen mir recht deutlich das Sie sich überhaupt nicht mit den Fakten auseinandergesetzt haben. Sie zitieren nur das was die Verschwörungstheoretiker behaupten. –Martin38524 19:38, 16. Mai 2010 (CEST)

Einfach ignorieren, eventuelle Theorie-Einstellungen im Artikel revertieren und auf die Disk. verweisen. Wenn’s zu viel wird, auf VM melden und hoffen, dass Artikel oder Benutzer (oder beide) gesperrt werden. Das hilft noch am meisten gegen Verschwörungstheoretiker. XenonX3 – (☎:±) 23:49, 19. Mai 2010 (CEST)

Revertieren, melden, sperren, beleidigen, belehren. Das Ding ist zammengfalln, weil’s innen und aussen geknarzt hat. Mag sein dass die Leitmedien die Unwahrheit koloportieren, Wikipedia sieht sich nicht der Wahrheit verpflichtet sondern der Bush/Cheney Junta.

Die Methodik der Artikel-Wächter abgesehen von Diffamierungen und dem gebetsmühlenartig vorgetragenem Verschwörungstheorie-Vorwurf ist auch beim Umgang mit Quellen zutiefst unredlich und widersprüchlich, wie ich am Beispiel des niemals ruhenden Jesusfreund (Kopilot) erläutern werde.

Im Jahr 2010 fand sich im bereits erwähnten WTC 7 Unterkapitel „Einsturz“ folgende Passage:

Weil bereits um 17:00 Uhr (Ortszeit) davon ausgegangen wurde, das das Gebäude mit großer Wahrscheinlichkeit einstürzen wird und weil deshalb die Gegend um das Gebäude aus Sicherheitsgründen weiträumig evakuiert wurde, wurden beim Einsturz keine Menschen verletzt. In den Stunden vor dem Einsturz hatte sich bereits die Form des Gebäudes so stark verändert, dass es leicht schief stand und Grund für die Annahme lieferte, das es einstürzen könnte.

Als Quelle/Einzelnachweis wurde ein Link zu einem kurzen You Tube Video (Titel: WTC 7 – FDNY Miller ahnt Einsturz) angefügt. In dem Clip ist ein Ausschnitt einer amerikanischen Nachrichtensendung zu sehen, der von einem Sprecher in deutscher Sprache laienhaft kommentiert/übersetzt wird. Um 17:00 wurde also bereits davon ausgegangen, dass das Gebäude einstürzt. Wer ging noch davon aus und warum? Ein Feuerwehrmann gilt als Kronzeuge für diese Aussage, dass das Gebäude leicht schief stand? Im Video wird dieser angebliche Schiefstand nicht erwähnt und es gibt tatsächlich keinen Beleg dafür, dass das WTC 7 „schief“ stand.  Für die Ahnung des Feuerwehrmannes und mancher seiner Kollegen, die einen Einsturz vorhersahen, gibt es allerdings eine plausible Erklärung. Die Aussagen der Feuerwehrleute waren Gegenstand einer Untersuchung von Professor Graeme MacQueen:

The majority of FDNY members did not rationally conclude, on the basis of direct perception of damage to the building, that it was in danger of collapse; they accepted that it would collapse on the basis of what they were told. (…) Is it true that FDNY members rationally concluded from what they perceived that the building was in danger of collapse? Only seven appear to have done so, whereas 50 accepted the collapse prediction from others, typically superiors.

Nicht nur Feuerwehrmänner wurden vorab über den Einsturz des Gebäudes informiert:

Indira Singh, JP Morgan Mitarbeiterin und „first responder“ am 11. September 2001 in einem Interview:

What happened with that particular triage site is that pretty soon after noon, after midday on 9/11, we had to evacuate that because they told us that Building 7 was coming down. If you had been there, not being able to see very much, just flames everywhere and dark smoke, it is entirely possible… I do believe that they brought Building 7 down because I heard that they were going to bring it down, because it was unstable, because of the collateral damage. That I don’t know, I can’t attest to the validity of that, all I can attest to is that by noon or one o’clock, they told us we had to move from that triage site, up to Pace University a little further away, because Building 7 was gonna come down, or being brought down.

Question:Did they actually use the words brought down, and who was it that was telling you this?

The Fire Department, the Fire Department, and they did use the word, we’re gonna have to bring it down.

Natürlich finden sich solche Zeugenaussagen und auch die Abhandlung von Graeme nicht im WTC 7 Artikel. Warum aber ein dubioser You Tube Clip?

Ich stellte erneut eine Frage auf der Diskussionsseite:

Ist diese Form der Quellenangabe üblich auf Wikipedia ? Ich erinnere an den mittlerweile von archivierten Diskussionkommentar http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:7_World_Trade_Center_%28alt%29/Archiv/2010 von Nutzer Lorielle:“Youtube-Videos als Quellen, irgendwann is gut“. Also, Lorielle, übernehmen Sie! –Able Danger 22:22, 9. Jun. 2010 (CEST)

Die Antwort von Jesusfreund (Kopilot) zum You Tube Video (Ref 2) :

Ref 2 ist nur eine Kopie einer Nachrichtensendung von MSNBC. Das Original oder ein Typoscript davon oder andere Berichte von Millers Ahnung sind eventuell auffindbar, da kannst du dich nützlich machen. Aber auch als Kopie ist die Ref verlässlich, es berufen sich ja viele „Truther“ darauf ;-).

Jesusfeund (Kopilot) erachtete die Quelle als verlässlich. Dabei vertrat er nur wenige Monate zuvor auf der Diskussionsseite zum Artikel „Verschwörungstheorien zum 11.September 2001“ die exakt entgegengesetzte Meinung:

Für die, die an sachlicher Artikelverbesserung Interesse haben:Youtubefilme sind hier keine reputablen Quellen nach WP:Q.

An anderer Stelle:

Einwände:Die Youtubevideos wurden als nicht reputabel im Sinne von WP:Q zurückgewiesen.

Meine Kritik an der Verlinkung der privaten Website „Debunk 9/11 myths“ erwiderte Jesusfreund (Kopilot) folgendermaßen:

Ref 3 ist eine Art Bürgerinitiative, die sich selber Standards an Qualität und Transparenz setzt, die denen von Wikipedia vergleichbar sind (siehe „About“), und Korrekturen von Lesern erlaubt. Jesusfreund 08:37, 10. Jun. 2010 (CEST)

Eine Art Bürgerinitiative! So wie der Wikipedia Club von Jesusfreund (Kopilot) und seinen 9/11-Wächtern.
Der Link zu dieser Seite ist übrigens immer noch aktiv (Stand November 2015) obwohl sich die Macher der Seite mittlerweile anderen Themen zugewandt haben:

Image and video hosting by TinyPic

Meine Kritikpunkte verbunden mit einer Bitte um konstruktive Zusammenarbeit formulierte ich ausführlich und freundlich auf der bekannten Diskussionsseite. Die Reaktion von Jesusfreund (Kopilot):

Gähn. Jesusfreund 22:40, 10. Jun. 2010 (CEST)

Im gleichen Stil Nutzer Lorielle:

Gähn.–Lorielle 18:44, 12. Jun. 2010 (CEST)

Irgendein Schlaubi veredelte den WTC 7 Artikel noch mit dem für den Artikel absolut irrelevanten Satz:

Wäre WTC7 nicht eingestürzt, dann hätte es aufgrund der beschädigten Statik komplett abgerissen werden müssen.

Und würde man nicht die WTC 7-Einsturzzeiten der FEMA Behörde aus dem Jahr 2002 zitieren, sondern die der NIST Behörde, müsste man umgehend den folgenden Satz aus dem Artikel streichen.

Die letzte Phase dauerte an der Nordseite des Gebäudes nach Videoaufnahmen davon etwa sieben Sekunden. Der gesamte Einsturz dauerte bis zu 44 Sekunden.

Bis zu 44 Sekunden. Das steht bis heute im Artikel. Die englischsprachige Wikipedia hierzu:

Differing times are given as to what time the building completely collapsed: at 5:21:10 pm EDT according to FEMA, and at 5:20:52 pm EDT according to NIST.

Image and video hosting by TinyPic Bildquelle: Original WTC 7 Artikel auf Wikipedia

Dann läge man bei 26 Sekunden Einsturzzeit, was in Anbetracht dieser Videos realistischer erscheint, die sehr eindrücklich vermitteln wie der „Rest“ des Gebäudes einstürzt:

Ich empfehle allen Interessierten gelegentlich die Wikipedia Seite zum WTC 7 zu besuchen und dort Fragen zu stellen. Zum Beispiel wie die 2,25 Sekunden erklärt werden, mit der das Gebäude im freien Fall kollabierte. Oder ob NIST jemals nach Sprengstoffrückständen in den WTC Trümmern gesucht hat. Jesusfreund/Kopilot und seine Kollegen sind immer für euch da. 24 Stunden am Tag. Und vergesst nie die Worte des ehemaligen Präsidenten Bush vom 10.11.2001:

Every civilized nation here today is resolved to keep the most basic commitment of civilization: We will defend ourselves and our future against terror and lawless violence.(…) The terrorists call their cause holy, yet fund it with drug dealing.(…) We must speak the truth about terror. Let us never tolerate outrageous conspiracy theories concerning the attacks of September 11th – malicious lies that attempt to shift blame away from the terrorists themselves, away from the guilty. (…) As I told the American people, freedom and fear are at war. We face enemies that hate, not our policies,-but our existence – the tolerance and openness and creative culture that define us.(…) We know that evil is real, but good will prevail against it.

Kopilot schreibt, diffamiert und revertiert bis heute aktiv im WTC 7 Artikel (siehe aktuelle Diskussionsseite):

Die Behauptung, NIST habe die Phase nicht erklärt, in der einige Stockwerke fast im Tempo des freien Falls stürzten, ist falsch. NIST hat das FAQ ja herausgegeben, um solche Fragen zu beantworten. Sie sind natürlich auch im Bericht selbst implizit beantwortet, weil dieser jede Einsturzphase erklärt. Darum gibt es hier keine Möglickeit, sich an solchen angeblichen Unerklärtheiten hochzuziehen, um dann schwuppdiewupps die „Antworten“ von Truther-Webseiten zu holen. Schon deren Verlinkung hier ist eigentlich nicht zulässig, da WP:BLG überall gilt. Wir können nur über gültige Belege diskutieren. Kopilot (Diskussion) 18:01, 4. Nov. 2015 (CET)

NIST konnte in der Tat keine Erklärung dafür liefern, dass einige Stockwerke im freien Fall stürzten. Auffällig ist wie Kopilot den Freifall auch in diesem kurzen Satz vertuschen möchte („fast im Tempo des freien Falls“).

Zu dem beliebten (dummen) „Argument“ der Conspiracists, WTC 7 sei das erste und einzige Stahlrahmenhochhaus gewesen, das nach Bränden einstürzte (und schon deshalb sei diese Ursache unglaubwürdig) (…) Kopilot (Diskussion) 21:32, 15. Feb. 2015 (CET)

Dumme Verschwörungstheoretiker? Die sachliche Feststellung das WTC 7 sei das erste und einzige Stahlrahmenhochhaus gewesen, das nach Bränden einstürzte, wurde von NIST getroffen und sogar von der BBC formuliert:

If the official account is right then the 47 storey World Trade Centre 7 building is the first and only steel framed skyscraper in the world to have collapsed because of fire.

Eine beliebte Methode des Kopiloten ist der Vorwurf andere Nutzer würden ledigliche ihre persönliche Meinung verbreiten (Point of view):

Hübsch fett POV gesenft, Überschrift hätte gereicht. Wie man sah, hat NIST den Einsturz trotz aller nachvollziehbaren Schwierigkeiten schließlich erklärt, so what. Kopilot (Diskussion) 07:49, 9. Nov. 2015 (CET)

Wie NIST den Freifall („a freefall descent over approximately eight stories at gravitational acceleration for approximately 2.25 seconds“) erklärte, bleibt das Geheimnis des Herrn Sattler alias Kopilot/Jesusfreund.

Anfang November reagiert Wikipedia-Nutzer Sattler nachdem in einem Artikel der Internetseite Studentenleben Osnabrück auf ihn und den Dokumentarfilm aufmerksam gemacht wurde. Sattler, Klavierlehrer der Universität, zur Causa Ganser/Wikipedia:

Falsch ist zum Beispiel:1. Im Artikel zu dem Schweizer Historiker Daniele Ganser stand nie „Ganser ist Verschwörungstheoretiker“. Vielmehr hatte ich in der Einleitung zuerst „Ganser vertritt Verschwörungstheorien“, dann „Ganser greift Verschwörungstheorien auf“ formuliert und damit den Artikelteil zu 9/11 zusammengefasst, der das ausführt.

Zur Erinnerung: Sattlers Kurzbegründung, mit der er einen Satz des WTC 7 Artikel löschte, der sich auf einen Artikel Gansers im Schweizer Tagesanzeiger bezog:

08:19, 27. Mai 2010‎ Jesusfreund (Diskussion | Beiträge)‎ (…) 4. Ganser – VS-Gläubiger – raus, Kommission hatte andere Aufgabe

Die Löschung des Satzes („Der Einsturz des WTC 7 wurde im 9/11 Commission Report nicht erwähnt.“) begründete Sattler zudem damit, dass der Commission Report eine „andere Aufgabe“ hatte. Warum der World Trade Center Komplex inklusive der ebenfalls kollabierten Twin Towers (WTC 1 und 2) in dem Bericht der stark kritisierten Kommission erwähnt wurden, das WTC 7 aber nicht, dafür bot Sattler keine Erklärung.

Die Autorin Katrin McClean in ihrem Artikel „Kafkaeske Prozesse“ über Wikipedia:

Verschwörungstheoretiker: Der Begriff wird in der Regel verkürzt verwendet und meint fast immer die „Verschwörungstheorie um den 11. September 2001″ Ich finde, hier zeigt Wikipedia sehr deutlich, dass es KEINE neutrale Wissensplattform ist: 9/11-Verschwörungstheoretiker sind bei Wikipedia alle, die die offiziellen Ermittlungsergebnisse „wonach das Terrornetzwerk al-Qaida die Anschläge plante und ausführte“ anzweifeln. Weiter sagt Wikipedia. „Die wissenschaftliche Forschung weist sie (die Verschwörungstheorien) als haltlos zurück.“ Der zweite Satz ist schlichtweg falsch. Man kann hier nicht von DER wissenschaftlichen Forschung sprechen, es gibt zahlreiche wissenschaftlich arbeitende Forschungsgruppen zu 9/11, die unterschiedliche Ergebnisse veröffentlichen und einige von ihnen weisen die Zweifel an der offiziellen Version eben nicht zurück. Doch dank seiner eigenen Definition kann Wikipedia alle, die die Al Quaida-Version anzweifeln, als „nicht-wissenschaftlich“ aburteilen und mit dem Bann „Verschwörungstheoretiker“ belegen.

13 Kommentare

  1. Martin

    Mal was anderes: was, wenn alle 3 Gebäude gesprengt wurden? Vielleich war das 3. Flugzeug für WTC7 vorgesehen und ist aber vorher abgestürzt? Da blieb dann halt nichts mehr anderes übrig als WTC7 auch ohne Flugzeug zu sprengen.
    Mir gefällt die Sprengtheorie nicht sehr gut. Sie erklärt zwar gut die Vorgänge an diesem Tag, wirft aber dafür wieder viele neue Fragen auf.

    Gefällt mir

  2. HerrKoenig

    @Martin
    „Mal was anderes: was, wenn alle 3 Gebäude gesprengt wurden?“

    Das impliziert ja der rasche und kompakte Einsturz von WTC 7, begleitet von Explosionsgeräuschen.

    „Vielleich war das 3. Flugzeug für WTC7 vorgesehen und ist aber vorher abgestürzt? Da blieb dann halt nichts mehr anderes übrig als WTC7 auch ohne Flugzeug zu sprengen.“

    Nebensächliche Spekulation.

    „Mir gefällt die Sprengtheorie nicht sehr gut.“

    Sehr schlecht, die Wahrheitsfindung vom persönlichen Geschmack abhängig zu machen.

    „wirft aber dafür wieder viele neue Fragen auf.“

    Welche?

    Gefällt mir

  3. FernDerHeimat

    Welche Flugzeuge?

    Gefällt mir

  4. Rainer

    „Der Begriff wird in der Regel verkürzt verwendet und meint fast immer die „Verschwörungstheorie um den 11. September 2011“ Ich finde, “ fällt dir was auf?

    Gefällt mir

  5. ben

    simonshack was für ein aufschlußreiches Video September clues 9/11!!!!!!!!
    Was für eine dreckige verlogene Gesellschaft diese Medien und Geheimdienste… .
    Danke für die Aufklärung simonshack und machtelite !!!!!!

    Gefällt mir

  6. M.

    Der Sattler und seine Kollegen sind nicht das Problem. Die Administratoren sind es. In einer funktionierenden WP Struktur wären all diese Manipulatoren für ihre Unverschämtheiten gegenüber anderen Autoren und Ihre offensichtliche Absicht die WP zu manipulieren schon lange gesperrt. Aber die Admins hängen mit drin und schützen diese Propagandisten. Es gibt keinerlei Möglichkeit innerhalb der WP diese Strukturen anzugreifen. Das geht nur von außen in dem man überdeutlich darauf hinweist und das die deutsche WP keine verwendbare Quelle mehr ist und zu allen relevanten Themen manipuliert ist. So wie in diesem Artikel. Danke dafür.

    Gefällt mir

    • pete

      das macht alles keinen sinn ohne auftrag mit bezahlung von zumindestens den motoren wie k.o.pilot.
      das formt und schùtzt ihn. das muesste nur eruiert und veröffentlicht werden.

      Gefällt mir

  7. Pingback: Die unbequemen Wahrheiten des Xavier Naidoo |

  8. Harald

    Nun ja.Gerhard Sattler alias Kopilot alias jesusfreund,ist ja physisch greifbar. Vieleicht sollte man sich mal außerhalb des Internets unterhalten.Mal sehen wie gross seine Klappe dann noch ist.

    Gefällt mir

  9. Leser

    WIe heisst dieses Wiki-Analyse-Tool von welchem du die Tortenstatistiken hast?
    Ich suche dieses Tool und finde den Link dazu nicht mehr..

    Gefällt mir

  10. Pingback: Die dunkle Seite der Wikipedia: Wie Kopilot/Jesusfreund und Co. 9/11-Artikel säubern | KANN-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: