De Maizière bei Anne Will: Am 11.09.2001 waren wir „schimmerlos“

Sonntag Abend. Prime Time. Das Flaggschiff des öffentlich-rechtlichen Gefälligkeitsjournalismus versucht Licht ins Dunkel der diffusen Bedrohungslage zu bringen.

“ Im Visier der Terroristen – wie bedroht sind wir ? „ fragt die Vorzeige-Frau des politischen Talks und gibt zu Beginn gleich die Richtung vor: “ Guten Abend. Schön, dass Sie alle bei uns sind. Morgen könnten sie einreisen, die islamistischen Terroristen…“

Bereits angereist sind handverlesene TerrorismusexpertInnen, die frei von Panikmache und Spekulationen vor konkreten Szenarien warnen und Lösungsansätze aufzeigen :

1.Herrenlose Tüten in Flugzeugen. (Don Jordan, Journalisten-Fossil aus Höfers Frühshoppen,Irak-Kriegsbefürworter: “ Political Correctness ist die Impotenz der Gesellschaft, es ist der reinste Terror.“) Zitat Jordan bei Will:

“ Wenn Sie die Wahl haben: Heben Sie ein paar Grundrechte auf oder fliegen Sie lieber in die Luft? „

2.Deutsche Konvertiten aus Neukölln, Wedding oder dem Ruhrgebiet stürmen den Reichstag und werden zukünftig auch in deutschen Kitas Blutbäder anrichten. Amerikanische Drohnen kümmern sich um diese deutschen Staatsbürger und ihre türkisch- bzw. arabischstämmigen Kollegen. ( Georg Mascolo, Spiegel“-Chefredakteur, al Qaida-Kenner:

“ Die Zeiten in denen Sie auf einen Bazar in Ägypten gehen konnten und sich ein Bin Laden T-Shirt gekauft haben ist vorbei.“

3.Busfahrten. Besser vermeiden ! (Melody Sucharewicz, Reality-TV Show Siegerin, “ Israels schönste Botschafterin “ [die Welt], Public Relation Managerin für Israel) Frau Sucharewicz wäre dazu bereit, die Inhalte aller ihrer Briefe, Mails und Telefonate dem Vater Staat zu überlassen, damit der effektiver den Terror bekämpfen kann.

4.Die verhängnissvolle Landpartie.(Thomas de Maizière, Innenminister, Vorratsdatenspeicherungbefürworter) Auf die besorgte Frage einer Stimme aus dem Volk, die sich nach der Gefahrenlage auf dem Land erkundigte:

“ Es gibt keine heile Welt irgendwo ! „

Dabei musste er selber schmunzeln und das Publikum kicherte schon vor seiner Antwort.

5.Gerhart Baum war auch da und brachte gelegentlich Substanz in die Debatte.

Ursachenforschung fiel aus, lediglich Jordan spekulierte, die deutschen Islamisten hätten sich evtl. am Antiamerikanismus des SPIEGEL, der bis vor zehn Jahren dort vorherrschte, orientiert. Interessante Theorie, vielleicht war es auch der transatlantische Kuschelkurs des Spiegels seit zehn Jahren, der die Konvertiten auf die Palme bringt. Vielleicht lesen diese jungen Menschen aus dem „Kleinkriminellenmilieu“ auch gar nicht den Spiegel.

Eine bemerkenwerte Aussage am Rande machte Innenminister De Maizière:

Am 11. September 2001 waren wir schimmerlos. Herr Atta lebte in Hamburg und niemand wusste etwas von ihm.“

Das war eine Lüge, Herr Minister.

2 Kommentare

  1. Pingback: Euro Hawk:Rücktritt von Thomas de Maizière unausweichlich |

  2. Pingback: Stellvertretender Chefredakteur des ZDF: “Das politische System in Deutschland ist zerbrochen.” |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: